Dove si trova (de)

MAPPA DELLA PROVINCIA (de)

Organizza (de) la tua vacanza (de)

 archeologia (de)
 arte e cultura (de)
 mare (de)
 monumenti e musei (de)
 natura (de)
 piatti e prodotti tipici (de)
 sport e benessere (de)
 tradizione e religione (de)

Mobile (de)

Visita la versione mobile del portale ottimizzata per iPhone e Android (de)

Twitter (de)

Seguici anche su Twitter (de)
Lascia un feedback per questo contenuto (de)

GROTTE

 
  • Grotte Miceli
  • Grotte Miceli
  • Grotte Miceli
  • Grotte
  • Grotte Miceli
Grotte Miceli
Im Gebiet Custonacis befinden sich Grotten, die schon in der prähistorischen Zeit bewohnt waren. Obsidian und Kieselstein Splitter sowie überall auf dem Boden verstreute Keramikbruchstücke bezeugen die Anwesenheit des Menschen schon in sehr antiken Zeiten.
Die circa 70 Meter hohe und 50 Meter tiefe Grotte Mangiapane, die im Jahr 1870 von dem Marquis Dalla Rosa und 1925 von dem Franzosen Vaufrey erforscht wurde, ist vom Menschen seit der Altsteinzeit bewohnt worden. Die Fossile, die Graffiti und das in der Grotte Buffa gefundene Material aus der Steinzeit sowie die geradlinigen Eingravierungen, die sich im Innern der Grotte Miceli befinden, gehen auf das gleiche Zeitalter zurück. Die Reste einer Nekropole aus der Kupferzeit befinden sich in Contrada Tuono und die Ruinen einer römischen Brücke kann man in der Ortschaft Linciasella ansehen.

Vedi comune di appartenenza (de)